Detention Pay ist ein gängiger Begriff in der Seeverkehrsbranche. Er bezieht sich auf eine Entschädigung, die an Lkw-Fahrer für die Zeit gezahlt wird, die sie über die zugewiesene freie Zeit hinaus im Hafen oder Terminal warten. Die Vergütung für die Wartezeit wird in der Regel pro Stunde gezahlt und kann je nach Spediteur und beförderter Sendung variieren.

Dies ist im Seeverkehr von Bedeutung, da der Hafenbetrieb sehr komplex ist. Die Häfen sind oft überlastet, und es kann zu langen Wartezeiten beim Be- und Entladen von Sendungen kommen. Verschiedene Faktoren, einschließlich mechanischer Probleme, Arbeitskämpfe oder Zollkontrollen, können zu Verzögerungen führen.

Welche Gründe gibt es für Verspätungen?

Ineffizienz bei den Be- und Entladevorgängen
– Mögliche Verzögerungen bei den Produktionsprozessen
-Unzureichende Infrastruktur
-Mechanische Probleme
-Staus im Hafen oder auf der Autobahn
-Unerwartete Wetterbedingungen

Wie kann ich Gebühren für eine Nachsendevergütung vermeiden?

Gebühren für eine Verspätung können für Fuhrunternehmen und Fahrer frustrierend sein. Sie entstehen, wenn ein Fahrer beim Verlader oder Empfänger über die vereinbarte Wartezeit hinaus aufgehalten wird und dadurch Produktivitäts- und Umsatzeinbußen erleidet. Es gibt jedoch Möglichkeiten, diese Gebühren zu vermeiden und ihre Auswirkungen auf Ihr Endergebnis zu minimieren.
Planung und Kommunikation: Durch ausreichende Planung vor dem Be- und Entladen des Schiffes können Sie die notwendigen Maßnahmen ergreifen, um sicherzustellen, dass der Prozess schnell und effizient abgeschlossen wird.
Überwachung und Kontrolle: Wenn das Schiff im Hafen festgehalten wird, können Sie den Status Ihrer Ladung überwachen und sicherstellen, dass die Be- und Entladevorgänge genau und effizient abgeschlossen werden.
Die Verwendung des ShipsGo Container Tracking Systems zur Kontrolle wird Ihnen und Ihrem Unternehmen zugute kommen. Sehen und verfolgen Sie den Status Ihrer Sendung.

Tracking-Banner
Containerverfolgung

Wer berechnet das Haftentgelt?

Jetzt, da Sie wissen, was eine Festhaltegebühr ist und warum sie anfällt, möchten Sie vielleicht wissen, welche Parteien diese Gebühr erheben. Die Spediteure berechnen den Verladern eine Nachsendegebühr, und die Lkw-Fahrer erhalten einen beliebigen Betrag, um die entgangenen Einnahmen auszugleichen.

Unterschiede zwischen Detention Pay und Demurrage Cost

Überliegekosten und Festhaltekosten sind beides Kosten, die in der Schifffahrt und Logistik anfallen können, aber sie stellen unterschiedliche Konzepte dar und werden in unterschiedlichen Situationen angewendet.

Unter Festhaltekosten versteht man die Kosten, die entstehen, wenn Container über den zulässigen Zeitraum hinaus außerhalb des Hafens oder Terminals festgehalten werden. Die Festhaltekosten werden in der Regel beim Beladen des Containers erhoben.